Biographische Hintergründe

Ausgabe: 5/2018

 

Die Vermittlung von Lebensdaten und -umständen der antiken Autoren sollte keinen Selbstzweck darstellen. Was die Schüler über den Autor erfahren, muss für das Verständnis der Texte, die gelesen werden, von Bedeutung sein. Wie das gelingen kann, zeigen die Beiträge dieses Heftes.

 

5. – 13. Schuljahr

...perque omnia saecula fama ... vivam.
Die Erschließung biographischer Hintergründe


10. – 13. Schuljahr

Herodot - Reisejournalist und Vater der Geschichtsschreibung
Biographie als Interpretationsansatz


10. – 11. Schuljahr

Junge "Profiler" auf Xenophons Spuren
Operative Fallanalyse am Beispiel von Xenophons Anabasis


11. – 13. Schuljahr

Cicero und Claesars clementia
Der Brief als Lebenszeugnis und als Mittel politischer Propaganda


10. – 12. Schuljahr

"Er hatte nur eines - seine Stimme"
Der Einsatz von Robert Harris' Roman "Imperium" im Rahmen der Verrinen-Lektüre


10. – 12. Schuljahr

Der Typ Lukian - literarische Konstruktion der eigenen Biographie


5. – 13. Schuljahr

"Dahinter steckt immer ein kluger Kopf"
Gesichter im altsprachlichen Unterricht


5. – 8. Schuljahr

Harry Potter im Lateinunterricht