Homer

Ausgabe: 3/4 2020

 

Homers Epen, die Ilias und die Odyssee, stecken voller menschlicher Themen: Agamemnons blinde Starrköpfigkeit zieht Achills Zorn nach sich, Odysseus‘ Sehnsucht nach Ithaka und Penelope lässt ihn alle Hindernisse und Verlockungen überwinden. Dieses Heft stellt vor, wie die beiden Meisterwerke der Weltliteratur im Griechisch-, aber auch im Lateinunterricht behandelt werden können.

 

8. – 13. Schuljahr

Menschenbild und Menschlichkeit in den homerischen Epen


7. – 13. Schuljahr

Faszination Homer
Homer im Latein- und Griechischunterricht


11. – 13. Schuljahr

Die Epen Homers auf dem Seziertisch
Analyse, Unitarismus und die homerische Frage


7. – 12. Schuljahr

Schüler als Aoiden
Kreative Umsetzung der oral poetry mit dem Schwerpunkt auf Homers Ilias


10. – 11. Schuljahr

Homers Ilias als Anfangs- oder Übergangslektüre
Einführung mittels Stationenlernen


10. – 12. Schuljahr

Mikroskopisches Lesen mit Homer und Brad Pitt


11. – 13. Schuljahr

Die schöne Helena?
Mehr als nur eine attraktive Erscheinung


12. – 13. Schuljahr

Verstehen durch Vergleichen
Die Kalypso-Episode in der Odyssee (5,43-227) und der Dido-Aeneas-Disput in der Aeneis (4,259-396)


10. – 11. Schuljahr

Penelope und Oenone, zwei homerische Frauenfiguren
Exemplarisch für die Antike oder immer noch aktuell?


11. – 13. Schuljahr

Mythenrezeption bei Rilke und Kafka
Die Sirenen Homers transformiert und korrigiert


8. – 13. Schuljahr

Auf den Spuren des Scheiterns mit Homers Ilias und Odyssee


8. – 13. Schuljahr

Möglichkeiten und Grenzen der Versübersetzung am Beispiel der Ilias Homers
Ein Vergleich ausgewählter Versionen


7. – 13. Schuljahr

Literatur meets Virtual Reality
Im Distanzunterricht gemeinsam eine Lektüre verstehen und präsentieren