Leben im Exil

Ausgabe: 3/4 2018

 

Heimatverlust, Entwurzelung, Sprachnot – derartige Erfahrungen gehören bis heute zum Schicksal vieler Menschen, mit denen auch unsere Schüler aktuell in Berührung kommen. Wie das Thema im Latein- und Griechischunterricht aufgegriffen werden kann, zeigt dieses Heft.

 

5. – 13. Schuljahr

Leben im Exil


7. – 13. Schuljahr

Leben im Exil – Griechenland


5. – 13. Schuljahr

Leben im Exil – Rom


11. – 13. Schuljahr

Achill – ein Held im Exil?


5. – 7. Schuljahr

Ciceros Verbannung als Ausgangspunkt zur Selbstreflexion
Ein Beispiel für die Behandlung des Themas „Exil“ in der Spracherwerbsphase


10. – 13. Schuljahr

„Dass ich die Heimat und euren Anblick entbehre, Freunde, und hier unter dem skythischen Volk lebe, beklage ich.“
Ovid, ein Dichter im Exil


8. – 10. Schuljahr

Ovids Klagen aus der Verbannung in Tomis
Eine Unterrichtsreihe für die Mittelstufe


10. – 13. Schuljahr

Sprache als Heimat?
Die existenzielle Erfahrung der Sprachnot bei Ovid und in der deutschen Exilliteratur des 20. Jahrhunderts


10. – 13. Schuljahr

Naso singt den Blues
Auf der Suche nach dem verbannten Ovid in Bob Dylans Songtexten


11. – 13. Schuljahr

Constitui vincere dolorem tuum
Senecas Trostschrift Ad Helviam matrem als themenorientierte Lektüre


11. – 13. Schuljahr

Mit Plutarch lernen, im Exil zu leben


10. – 13. Schuljahr

Trauer und Trost im Exil
Strategien der Verarbeitung bei Cicero, Ovid und Seneca


9. – 13. Schuljahr

Mutter Latein und ein paar ihrer Kinder