Textverständnis überprüfen

Ausgabe: 4/5 2017

 

Das vertiefte Verstehen altsprachlicher Texte bildet den Kern des Latein- und Griechischunterrichts. Dieses AU-Heft soll Bestandsaufnahme und Impuls zugleich sein und ermutigen, über den Einsatz neuer Überprüfungsformen nachzudenken. Es soll bestärken, sich von der Übersetzung als alleiniger Überprüfungsform des Textverständnisses zu lösen und den gesamten Verstehensprozess angemessen abzubilden.

 

5. – 13. Schuljahr

Überprüfen von Textverständnis - neue Wege der schriftlichen Leistungsfeststellung im altsprachlichen Unterricht
Vertieftes Textverständnis als Leitziel der Alten Sprachen - Anspruch und Wirklichkeit


5. – 13. Schuljahr

Textverstehen und Überprüfungsformen


5. – 13. Schuljahr

Verstehen sichtbar machen – methodische Anregungen


5. – 11. Schuljahr

Erat quondam …
Klassenarbeitstexte der Lehrbuchphase einmal anders


5. – 10. Schuljahr

Kompetenzorientierte Klassenarbeiten
Aufgabenformate und Bewertungskriterien


10. – 13. Schuljahr

Vorschläge für Leistungsüberprüfungen
Klausuren im Lateinunterricht der Sekundarstufe II


9. – 13. Schuljahr

Konzeption von Hilfen und Einsatz des Wörterbuchs in Lateinklausuren


5. – 13. Schuljahr

Würdigung und Sinnverständnis
Kompetenzorientierte Übersetzungsbewertung nach dem Duisburger Modell


5. – 13. Schuljahr

Differenzierung – auch bei der Leistungsbeurteilung?!


9. – 13. Schuljahr

Kompetenzorientierte Diagnose des Textverständnisses mittels freier Schülertexte


5. – 13. Schuljahr

While-reading acitivities zur Feststellung und Sicherung von Textverständnis in Prüfung und Alltag


11. – 13. Schuljahr

Die standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung in Österreich
Ein neues Modell für das Überprüfen von Textverständnis


5. – 13. Schuljahr

Sprachmittlung – ein Blick über den Gartenzaun