5. – 13. Schuljahr

Dennis Gressel

LearningApps.org: eine Seite viele Möglichkeiten

Der Web-Dienst http://www.LearningApps.org entstand durch ein Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule Bern mit Unterstützung der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Hochschule Zittau/Görlitz. Die Plattform soll Möglichkeiten schaffen, um digitale Inhalte in spielerischer und leicht verständlicher Form in Unterrichtssequenzen einzubetten. Man kann auf bereits bestehende Angebote zurückgreifen oder eigene erstellen. Bei den Aufgaben handelt es sich nicht um tatsächliche Apps, die man sich z.B. auf sein Smartphone herunterladen kann, sondern um kleine Anwendungen, die man z.T. schon aus Tools wie „HotPotatoes kennt. Jedoch bietet „LearningApps mehr. So lassen sich in die „Apps auch Audio- und Videoinhalte integrieren (z.B. https://learningapps.org/379456).
Ein Vorteil der Seite ist das offene Konzept. Die Inhalte können geteilt und öffentlich gemacht werden, damit alle etwas davon haben. Man kann bestehende Apps verändern und seinen Bedürfnissen anpassen, aber auch eigene Übungen zuerst in einem privaten Bereich testen, bevor man sie schließlich veröffentlicht. Für die Anmeldung ist eine Weitergabe von privaten Daten nicht notwendig, es genügen ein selbst gewählter Benutzername und ein Passwort.
Die interaktiven Übungen sind alle mit einem Weblink und einem QR-Code versehen, sodass man sie ganz einfach zu Hause auf einem Computer, Tablet oder Smartphone bearbeiten kann. Sie lassen sich aber auch ohne Aufwand in eine bestehende Webseite (z.B. Schul-Homepage) integrieren.
Übungsformen
Folgende Aufgabenformate werden angeboten:
  • Zuordnungen (Paare, Gruppen, Bilder)
  • Lückentexte
  • Multiple Choice
  • Reihenfolge festlegen
  • Millionenspiel (in Anlehnung an „Wer wird Millionär?)
  • Galgenmännchen
  • Memory
  • Wortgitter
  • Zahlenstrahl
  • Kreuzworträtsel
Alle Aufgabenformate bieten in sich noch zahlreiche weitere Differenzierungsmöglichkeiten.
Apps für den Lateinunterricht
Momentan werden auf der Seite LearningApps.org ca. 300 Übungen für das Fach Latein angeboten. Alle Arbeitsbereiche des Lateinunterrichts werden damit abgedeckt:
Man findet Wortschatz-Apps zu speziellen Lektionen einzelner Lehrbücher, allgemeine Übungsformen zur Sachfeldarbeit (z.B. https://learningapps.org/603453, ), Aufgaben zur Kulturgeschichte (z.B. https://learningapps.org/298494), interaktive Übungen zur Syntax (z.B. https://learningapps.org/2464985, ), zur Formenlehre (z.B. https://learningapps.org/3463933), zur Textarbeit (z.B. https://learningapps.org/4090014) und vieles mehr.
Allen Apps gemeinsam ist die direkte Rückmeldung, die man nach Erledigung der Aufgabe erhält. Grundsätzlich ist es aber stets notwendig, die bestehenden Apps auf Korrektheit und Sinnhaftigkeit zu prüfen. Manche Übungen sind auch nicht immer genau auf den eigenen Unterricht zugeschnitten und müssen deshalb überarbeitet werden.
Erstellung eigener Apps
Aus didaktischer Sicht ist die Erstellung eigener Apps durch Schülerinnen und Schüler besonders interessant. So kann z.B. eine Unterrichtseinheit bzw. Lektion mithilfe eigens erstellter Apps aus Schülerhand abgeschlossen werden. Man könnte verschiedene Gruppen nach Arbeitsbereichen des Lateinunterrichts (Wortschatz, Grammatik, Textarbeit, Antike Kultur) aufteilen und jeweils eine App zu ihrem Bereich erstellen lassen. Hier kann man die Vorlagen entweder vorgeben oder die Schüler selbst auswählen lassen, mit welcher Vorlage sie gerne arbeiten möchten. Anschließend bearbeiten die einzelnen Gruppen die Apps der anderen Gruppen. Die Kontrolle erfolgt über die Feedbackmöglichkeiten der Apps selbst. Die direkte Rückmeldung jeder Übung ist eine der großen Stärken der Seite. Dadurch entfallen die doch bisweilen etwas lästigen Kontrollen der Aufgaben, die im Unterrichtsgeschehen ein regelrechter Zeitfresser sein können.
Für die Erstellung einfacher Apps (z.B. Zuordnungsübungen) genügt eine Doppelstunde, für komplexere (z.B....

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen